Sponsoren

  • vkw_logo.jpg
  • pfanner-logo1.gif
  • ems-logo1.gif
  • gernotprantl.jpg
  • raiba_hohenems1.gif
  • protec_logo-kl.jpg

Suchen

News

Pressemeldung: 25 Jahre Friedenslicht in die ganze Welt - die PfadfinderInnen Österreichs als Friedensbotschafter

25 Jahre Friedenslicht in die ganze Welt – die PfadfinderInnen Österreichs als Friedensbotschafter

Von Betlehem nach Österreich – von Österreich in die Welt

 

Friedenslichtverteilung 2013 in Wien

 

Seit 1989 – seit 25 Jahren – verteilen die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs das brennende Licht, aus der Geburtsgrotte von Jesus Christus, von Wien aus in über 20 europäische Länder, weiter nach Mexiko bis in die USA. Von Anfang an waren PfadfinderInnen aus Ungarn, Polen, Tschechien und der Slowakei dabei.

Alle langjährig beteiligten Länder und auch PfadfinderInnen wurden in einem Festakt geehrt. Als engagierte Menschen für den Frieden stand das 25. Mal der Friedenslichtverteilung unter dem Ehrenschutz von Parlamentspräsidentin Barbara Prammer, ORF Gen. Dir. Alexander Wrabetz und Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn.

Beim Festakt haben die Ehrengäste das jahrzehntelange Engagement gewürdigt:
Vizepräsident des europäisches Parlament Othmar Karas hebt die Gemeinsamkeiten der EU und den PfadfinderInnen hervor: „So wie die Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus Österreich das Fr

iedenslicht in die Welt tragen und damit Friedensbotschafter sind – so ist auch Europa, die Europäische Union, ein Friedensprojekt. Das Freiwilligenengagement von Organisationen wie den Pfadfindern muss man immer wieder würdigen und hervorheben.“

Jugendbischof Stephan Turnovszky: „Das Engagement der Pfadfinder ist im Sinne von Jesus Christus, der als Friedensfürst für die Menschen da ist. Es ist schön, dass die österreichischen Pfadfinder und Pfadfinderinnen diese Friedensbotschaft in andere Länder tragen und zu Menschen bringen, die diesen dringend brauchen.“

Bischofsvikar und Vorstand des Ökumenischen Rates Pr. Dr. Nicolae Dura: „Die Botschaft des Friedens durch Jesus wird durch das Engagement der Pfadfinder und Pfadfinderinnen in die ganze Welt getragen. Das ist auch die Botschaft der Kirchen, weil auch wir uns gemeinsam für die Menschen und den Frieden einsetzen und engagieren.“

Ex-ORF Kurt Bergmann (Initiator „Licht ins Dunkel“, Mit-Initiator der „Friedenslicht-Aktion“) – war als Kind selbst Pfadfinder in einer „Hirschen-“bzw. „Biber-Patrulle“ (Kleingruppe) im 23. Bezirk in Wien und war immer von den Pfadfindern begeistert. Bergmann: „Das Licht aus Bethlehem ist ein Symbol für die weltweite Gemeinschaft der Menschen. Wir haben durch Licht-ins-Dunkel und das ORF-Friedenslicht ein starkes Signal gesetzt. Die Pfadfinder unterstützen in unglaublicher Weise diese Friedensbotschaft seit über 25 Jahren und ich möchte mich bei den Pfadfindern für dieses Engagement sehr bedanken, denn ohne euch hätten wir nicht so viele Menschen erreicht. Ihr seid wahre Friedensbotschafter.“

PPÖ Präsident Franz Stelzer: „Wir sind eine Bewegung, die zum Frieden erzieht. Wir bringen heuer zum 25. Mal das Licht des Friedens wieder am 24. Dezember in alle österreichischen Bundesländer und in die ganze Welt. Die Pfadfinderbewegung steht für Toleranz, gegen Ausgrenzung, für Friede, gegen Gewalt und für Internationalität, was durch die Verteilung dieses Friedenssymbols in über 20 Länder deutlich gezeigt wird.“

Die PfadfinderInnen verteilen seit 25 Jahren das Friedenslicht von Österreich aus in die ganze Welt
Am Dienstag, 24. Dezember werden die Pfadfinder und Pfadfinderinnen Österreichs (PPÖ) zum 25. Mal das Friedenslicht in ganz Österreich verteilen.
Neben Österreich wird das Friedenslicht auch in folgenden Ländern durch die Pfadfinder und Pfadfinderinnen verteilt: Belgien, Canada, Deutschland, England, Frankreich, Italien, Irland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Montenegro, Niederlande, Polen, Rumänien; Russland, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südtirol, Tschechien, Ukraine, Ungarn, USA.

 

In diesem Sinne möchten wir euch allen sagen, dass wir Hohenemser Pfadis uns schon darauf freuen euch das Friedenslicht am 24. Dezember bringen zu dürfen.

Gut Pfad, Michael von den GuSp

 

Friedenslichtverteilung 2013 in Wien

Das Willkommenslager der GuSp (19. bis 20. Oktober)

Um ca. 9 Uhr reisten alle Pfadis, die an dem Willkommenslager teilnahmen, in unserem Pfadiheim an. Als alle angekommen waren ging es auch schon los. Unsere Leiter haben uns eine Art Staffellauf vorbereitet. Wir mussten in einem gewissen Umkreis auf Fragen Antworten finden. Danach spielten wir noch einige lustige Spiele und zum Abendessen gab es Wurstnudeln, die einige Kinder mit Hilfe von zwei Leitern kochten. Nach dem leckeren Essen saßen wir noch an Lagerfeuer und die Dornbirner Pfadis statteten uns noch einen Besuch ab, um Verena den Woodbadge zu überreichen – die Auszeichnung für den abgeschlossenen Leiterkurs. Etwas später gingen wir in den Hauptraum, um unseren Schlafplatz einzurichten. Wir durften noch wachbleiben und machten uns, während die Leiter am Lagerfeuer saßen und redeten, noch einen gemütlichen Abend mit Knabbereien und Spielen. Am nächsten Morgen gab es Frühstück und wir teilten die Patrullen ein. Danach räumten wir alles auf und „reisten“ wieder ab. Das Willkommenslager war sehr toll!

Ein Bericht von Eva, Patrulle Panther

Waldweihnacht 2013

 

Einladung zur Waldweihnacht 2013

 

Auch heuer treffen wir uns zu unserer alljährlichen Waldweihnacht. Diese findet am Freitagabend, den 20.12.2013 statt.

Wir treffen uns um 18.00h beim Maschinenring (Nähe der ehemaligen Firma Weho). Damit wir gemeinsam den Weg zum Pfadiheim finden, bitten wir euch eure Laternen mitzubringen. Auf dem Weg werden wir ein paar Stopps einlegen um uns zu Besinnen.

Da dies eine Familienfeier ist, bitten wir euch in Begleitung einer Aufsichtsperson zu kommen.

 

 

Wir wünschen allen frohe Weihnachten und alles Gute für 2014!

Hochzeit Daniela und Matthias

Daniela und Matthias haben geheiratet!

Am 13. September 2013 gaben sich unsere WiWö-Leiter Daniela Wallner und Matthias Jussel das Jawort.

 

DIe Hohenemser Pfadfinder gratulieren ganz herzlich und wünschen euch viel Glück für euer gemeinsames Leben!

 

Startfest 2013 / 2014

Wir haben das neue Pfadfinderjahr 2013/2014 am 29.9.2013 mit unserem alljährlichen Startfest eingeläutet.


Für die neuen Pfadfinder-Anwärter gab es jede Menge zu sehen und zu erleben.
Die Kinder konnten bei einigen Spielen Punkte sammeln, die sie dann gegen Teig für ein Stockbrot eintauschten.

Heuer fand die Überstellung von 8 WiWö-Kindern zu der GuSp-Gruppe statt. Dabei hatten die Kinder die Aufgabe, selbstständig eine Leonardo-Da-Vinci-Brücke aufzubauen. Das ist eine Brücke die nur aus losen Brettern besteht und ohne zusätzlichen Hilfsmitteln und Werkzeug aufgebaut werden kann. Das haben die Kinder im Team gemeinsam gemeistert und sind dann, nach erfolgreicher Überquerung der Brücke, von ihren neuen GuSp-Leitern empfangen worden. Das war nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Zuschauer sehr interessant.

Damit niemand Hunger und Durst leiden musste, hat Torsten mit seinem Fester-Team in bewährter Weise die Besucher mit feinen Köstlichkeiten verwöhnt.

Es hat uns sehr gefreut, dass wir Charly Bonetti, Landesleiter der VPP mit Tochter Marlena und Enkelkinder bei uns begrüßen konnten.

Beim landesweit stattfindenden Fahrradwettbewerb haben auch die Vorarlberger Pfadfinder als Gruppe teilgenommen. Diese hat gemeinsam heuer stolze 125.466 km mit dem Fahrrad zurückgelegt.
Charly hat uns mitgeteilt, dass wir von allen teilnehmenden Pfadi-Gruppen den 1. Platz erreicht haben! Wir hatten den höchsten Anteil an mitradelnden Teilnehmern aller Pfadi-Gruppen.
Alle haben sich sehr gefreut, dass wir dafür vom Landesverband ein kostenloses Übernachtungswochenende auf der Neuburg gewonnen haben. Vielen Dank dafür!
Als kleines Dankeschön und Ansporn für die kommende Radsaison, haben alle fleißigen Radler noch einen Sattelschoner für das Fahrrad bekommen.

 

Vielen Dank an alle fleißigen Helfer die dieses Fest möglich gemacht haben und einen guten Start allen neuen und alten Pfadfindern in das kommende Jahr!

Gut Pfad.

 

Link zu den Bildern ..

STARTFEST 2013/2014

unsere neuen GuSp-Kinder

 

Leiter- und Elternrats-Team

 

die fertige Da-Vinci-Brücke